Weiße Nana: Mein Leben für Afrika

Front Cover
Wie aus einmal für immer wurde: Als die Kinderkrankenschwester Bettina Landgrafe vor zehn Jahren nach Ghana kam, um in einer Buschklinik zu arbeiten, ahnte sie nicht, dass diese Erfahrung ihr Leben verändern würde. Sie begegnete Leprakranken, die von ihren Familien verstoßen wurden. Kindern, die als Sklaven arbeiten mussten. Und Kranken, die von medizinischer Versorgung nur träumen konnten. Das Schicksal der Menschen in Ghana ließ sie nicht mehr los. Und sie beschloss zu helfen. Zurück in Deutschland gründete Bettina Landgrafe den Verein Madamfo Ghana, mit dem sie heute Schulen und Brunnen baut, Kindern die Chance auf Bildung eröffnet und den Ärmsten der Armen gibt, was sie zum Leben brauchen. In diesem Buch erzählt Bettina Landgrafe, warum die Hoffnung, die sie nach Afrika bringt, für sie wertvoller ist als alles, was sie in Deutschland je hatte. Und wie es kam, dass die Menschen in Ghana sie zur Weißen Nana, zu ihrer Königin, machten.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2011)

Bettina Landgrafe

Bettina Landgrafe, geboren 1976, kam vor zehn Jahren zum ersten Mal nach Afrika. 2007 gründete die gelernte und examinierte Kinderkrankenschwester den Verein "Madamfo Ghana". Zunächst arbeitete sie die Hälfte des Jahres in Deutschland und verbrachte die restliche Zeit in Ghana. Seit 2010 widmet sie sich hauptsächlich ihrem Verein. Nebenher hält sie Vorträge und hat einen Lehrauftrag an der Technischen Universität Dortmund. Weitere Infos unter: www.madamfo-ghana.de


Beate Rygiert

Beate Rygiert ist Autorin aus Leidenschaft. Zudem ist sie Malerin und dreht erfolgreich Filme. Nach dem Studium der Theater-, Musikwissenschaft und italienischen Literatur in München und Florenz arbeitete sie als Theaterdramaturgin, ehe sie den Sprung in die künstlerische Selbstständigkeit wagte. Für ihre Romane und Drehbücher erhielt sie zahlreiche renommierte Preise wie den Würth-Literaturpreis und den Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis. Im Jahr 2015 wurde ihr Roman "Das Lied von der unsterblichen Liebe" für den Delia-Literaturpreis nominiert und belegte im Finale den 2. Platz!
Beate Rygiert lebt in Stuttgart und im Schwarzwald.

Bibliographic information